Sachsenring Automobilwerke Trabant 601 | Limousine | Vitesse | 1:43

Sachsenring Automobilwerke Trabant 601 | Limousine | Vitesse | www.andere.hahlmodelle.de

Informationen zum Modell

Informationen zum Original

  • Karosserie: Limousine Variante: Stufenheck
  • Baujahr(e): 1964–1990

Weitere Informationen zum Modell

  • Nummer: 073E
  • Hauptfarbe: grün
  • Maßstab: 1:43
  • Zustand: mint
  • In Sammlung seit: 06.09.2001

Weitere Informationen zum Original

Der 1964 vorgestellte Trabant 601 war eigentlich keine Neuentwicklung, sondern eine Weiterentwicklung seines Vorgängers P 50, der bereits 1958 erschien. Gebaut wurde er in Zwickau bei Sachsenring Automobilwerke, der Motor kam von VEB Barkas-Werke Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz). War zum Erscheinungszeitraum der 601 noch halbwegs zeitgemäß, so zeichnete sich bereits nach kurzer Zeit ab, dass der Wagen mit seinem Zweitakt-Motor mit 600 ccm und geringer Leistung, Duroplastkarosserie, überproportional starker Geräuschentwicklung und wenig bis gar keinen Maßnahmen zum Insassenschutz hoffnungslos veraltet war. Dennoch gab es zu ihm keine wirklichen Alternativen. Noch im Jahr 1988 mussten willige Käufer bis zu 15 Jahre auf ein bestelltes Modell warten. Der Fall der Mauer beendete diesen Zustand.

Der Versuch, dem Trabant 601 mit einem Facelift und einem zeitgemäßen Viertakt-Motor aus VW-Produktion noch einmal Leben einzuhauchen, schlug fehl. Es wollte schlicht niemand mehr so einen Wagen fahren – geschweige denn kaufen. 1990 war dann zeitgleich mit der Währungsunion Schluss und tausende von nagelneuen Trabants standen unverkäuflich auf Halde.